LachFalten

Sylvia Anwender lässt dieses Projekt auf bw crowd durch viele einzelne Personen finanzieren.
  • 118 Supporter
  • 17 Fans
  • 133% Erfolgsquote
  • Projekt erfolgreich
  • 3.329,00 € von 2.500,00 € finanziert

LachFalten sind schön!
Daher möchten wir noch viel mehr LachFalten entstehen lassen. Mit Ihrer Unterstützung können wir das erreichen.

Keywords: Humor , Einsamkeit , Demenz , Clowns , Haus im Sommerrain , LachFalten , Lachen , Senioren , Seniorenzentrum

Worum geht es in diesem Projekt?

Die seit über zehn Jahren in Kliniken- und Seniorenheimen arbeitenden zwei Clowninnen Primel und Frau Töpfle besuchen die Bewohnerinnen und Bewohner des DRK Seniorenzentrums "Haus im Sommerrain". Die Clownsnase wird als kleinste Maske der Welt bezeichnet und ermöglicht einen sehr unmittelbaren Kontakt zu dementiell erkrankten Menschen in ihrer jeweils ganz eigenen Lebenswelt. Es gibt für den Clown keine Hemmschwellen, die ihn hindern, sich in surreale Welten zu begeben. Für ihn steht der Wunsch nach einer Begegnung immer an erster Stelle und er hat großes Interesse daran, einen Weg zum Gegenüber zu finden.

Musik, Tanz, Zauberei und Spiel schaffen poetische Momente in einem Alltag, der nur noch wenig von Selbstbestimmung und Offenheit geprägt ist. Die Clowns erarbeiten sich mit der Zeit biografisches Wissen zu jedem Bewohner und schaffen es so, ganz persönlichen Zugang zu finden und für jeden spezielle Erlebnisse zu schaffen, die tiefe Freude und Bestätigung schenken können. Immer wieder schaffen die Clowns es auch, Verbindungen herzustellen - einsame Menschen herauszulocken, Freundschaften zu knüpfen, weil sie selbst Freunde sind.

Clowns spielen neugierig und liebevoll mit den Eigenarten der Menschen und wollen die in jedem noch so seltsam anmutenden Verhalten steckende Botschaft verstehen. Clownsarbeit ist eine Form der Validation, ohne als Methode daherzukommen. Die Clowns sind ja selbst eigenartig und unangepasst und sehen die Dinge von einer anderen Warte aus. Diese verblüffenden Perspektivwechsel können auch für das Pflegepersonal oder Angehörige, die nebenbei immer mit bespielt werden, eine Entlastung darstellen und über ein Lachen oder einen unerwarteten Moment ein Aufatmen schenken.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Im Kontakt des Clowns mit den alten Menschen geht es darum, jedem zu ermöglichen, Person zu sein - ungeachtet aller Einschränkungen. Im Zweifelsfall nimmt der Clown alle Verwirrung auf sich und schafft es so, zu trösten, jemanden wieder einzubeziehen, ihn wichtig zu nehmen, letztlich Identität zu stiften und sich geliebt zu fühlen. Die Clowns können auf „Tuchfühlung“ gehen und viele BewohnerInnen genießen die Nähe, die oft fehlt. Sie erleben die Clowns als „ihren Besuch“, vor allem, wenn er im geschützten Raum ihres Zimmers stattfindet. „Ich habe auf Dich gewartet“ ist ein Satz, den die Clowns nicht selten hören.

Warum solltest du dieses Projekt unterstützen?

Weil wir etwas tun wollen, nämlich viele neue LachFalten entstehen zu lassen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung besuchen die Clowninnen ein Jahr lang die Bewohnerinnen und Bewohner des DRK Seniorenzentrums "Haus im Sommerrain".

Wer steht hinter dem Projekt?

Sylvia Anwender für das DRK Seniorenzentrum "Haus im Sommerrain" und die Clowninnen Primel und Frau Töpfle.

Kategorien

Soziales & Umwelt
Stuttgart

Projektinitiator

Liebe Projektunterstützer, schon als Jugendliche war es mein Wunsch einen Beruf zu ergreifen der mit Senioren zu tun hat. Das Einfühlen in einen...

Impressum

DRK Seniorenzentrum "Haus im Sommerrain"
Sylvia Anwender
Fuchsienweg 26
70374 Stuttgart
Deutschland

www.drk-stuttgart.de

Ähnliche Projekte

Intergalaktische T-SHIRTS fürs BeJam 2016 - DPSG Bezirk Neckar
3530 € (100%) erreicht

"Neckarlaxie - Echt Laser wie wir zelten!" - Unter diesem Motto veranstaltet der "Bezirk Neckar"...

4 Freunde 122 Supporter Projekt erfolgreich

Intergalaktische T-SHIRTS fürs BeJam 2016 - DPSG Bezirk Neckar

100 % erreicht

zum Projekt
Spielmobil für Flüchtlingskinder in Stuttgart
12856 € (51%) erreicht

In Stuttgart leben ca. 2.900 Kinder und Jugendliche in Flüchtlings- und Notfallunterkünften. Möglichkeiten zu Spiel...

35 Freunde 233 Supporter noch 27 Tage

Spielmobil für Flüchtlingskinder in Stuttgart

51 % erreicht

zum Projekt
Katastrophenhilfe für Braunsbach
10219.5 € (102%) erreicht

Am 29.05.2016 hat ein verheerendes Unwetter die Gemeinde Braunsbach verwüstet.Häuser und ganze Straßenstriche wurden...

37 Freunde 164 Supporter Projekt erfolgreich

Katastrophenhilfe für Braunsbach

102 % erreicht

zum Projekt

Frag nicht, was dein Ländle für dich tun kann. 
Frag, was du für dein Ländle tun kannst.